Voltigieren

voltis zugeschnitten

Was ist Voltigieren?

k-IMG_20141207_165135Voltigieren bedeutet, einen Teamsport auszuüben. Nicht nur mit der Mannschaft, sondern mit dem Pferd! Voltigieren heißt so viel wie Akrobatik auf dem Pferd auszuüben, sowohl allein als auch zu zweit und in den höheren Leistungsklassen sogar zu dritt. Das setzt gegenseitiges Vertrauen voraus - zwischen Voltigieren untereinander, zur Trainerin und besonders zum Pferd. Es gibt ein Sprichwort, das besagt, Voltigieren sein „Turnen zwischen Himmel und Erde“. Dies ist ganz wesentlich, denn oft bekommt man beim Voltigieren das Gefühl, zu schweben. Beim Voltigieren verliert man schnell die Angst vor der Höhe. Dennoch ist es ein k-DSCF2087wichtiger Grundsatz, nie das Gefühl zu haben, den „Boden unter den Füßen“ zu verlieren. Wenn man dies im Hinterkopf behält, und fleißig trainiert, werden die Übungen mit der Zeit immer anspruchsvoller und auch anmutiger. Das Ziel ist immer, Ruhe auszustrahlen und sich wie selbstverständlich auf und im Einklang mit dem Pferd zu bewegen. Zum Voltigieren ist also Disziplin, Mut, Spannung, Vertrauen und Gelenkigkeit gefragt, um die wichtigsten Eigenschaften zu nennen. All diese Dinge  kann man lernen. Und dank unserer tollen Trainer, den beiden verlässlichen Voltigierpferden Navarro und Nice und den harmonierenden Teams gelingt dies allen, ohne dabei den Spaß und die (wachsende) Leidenschaft für diesen interessanten und vielseitigen Sport zu verlieren.

Voraussetzungen zum Voltigieren

k-DSCF8885(1)Voltigieren kann jeder, man braucht keine besonderen Grundvoraussetzungen, außer ein bisschen Mut und Teamfähigkeit. Denn auch wenn es die Disziplin des Einzelvoltigierens gibt, wird bei uns im Verein immer in der Gruppe trainiert. Voltigieren kann ein neues Hobby sein oder als Vorbereitung oder Ergänzung zum Reiten ausgeübt werden. Voltigieren eignet sich vor allem als Vorbereitung von jüngeren Pferdebegeisterten, da in den Minigruppen des Vereins mit andern Kindern erste Erfahrungen gesammelt werden können und der Umgang mit dem Pferd eingeübt wird. Hinzu kommt die Gewöhnung an die Bewegung des Pferdes und eine Förderung der Flexibilität auf seinem Rücken.

 Das erste Mal Voltigieren

Am besten wendet ihr euch zunächst an unsere Trainerin Anke Olthoff um erste Informationen zu erhalten und eventuell schon einen ersten Termin k-IMG_9522zu vereinbaren. Anke trainiert unsere Minigruppe und die zweite Turniergruppe. Wenn ihr euch dann zum Probetraining angemeldet habt, tragt am besten eine Leggins die durchaus ein wenig dreckig werden kann 😉 Darüber hinaus benötigt ihr Voltigierschläppchen (vergleichbar mit Ballerinaschläppchen) oder am Anfang auch einfach Socken, mit denen im Sand gelaufen werden darf. Straßenschuhe mit einer festen Sohle könnten dem Pferd wehtun und ihr seid auch nicht so flexibel im Fußgelenk, feste Schuhe benötigt ihr lediglich bei der Vorbereitung des Trainings. Das Pferd richten wir dann gemeinsam her und ihr lernt Schritt für Schritt alles über die Pflege eures vierbeinigen Teammitglieds und den Ablauf einer Voltigierstunde. Wir freuen uns auf euch!

Unsere Mannschaften stellen sich vor:

Erste Turniergruppe:

k-DSCF2105

Die erste Turniergruppe besteht momentan aus neun Mitgliedern, auf dem Turnier starten wir in der Regel mit sieben Teammitgliedern. Wir trainieren im Moment mit unserer Trainerin dreimal pro Woche: dienstags um 19 Uhr, freitags um 15 Uhr und samstags um 13 Uhr. Am Freitag wird allerdings nicht wie sonst mit dem Voltigierpferd Navarro trainiert, sondern entweder mit dem Holzpferd, oder es wird Fitnesstraining oder Ähnliches gemacht.

Wie der Name schon verrät, gehen wir auch auf Turniere. Dabei starten wir seit dieser Saison in der Klasse M*. In diese sind wir innerhalb von drei Jahren von der Klasse E an aufgestiegen, indem wir Turniere der vorherigen Klassen erfolgreich und mit bestimmten Wertungen absolviert haben. Dabei sind wir unter Anderem in den letzten beiden Jahren auf den Landesmeisterschaften gestartet. Diese sind auch 2017 das Ziel. In der Klasse M* wird sowohl eine Pflicht, also eine bestimmte Folge von Übungen, die für alle Gruppen gleich ist, als auch die Kür, eine frei zusammen gestellte Übungsfolge im Galopp absolviert. Bei der Kür sind dann meist zwei oder drei Voltigierer gleichzeitig auf dem Pferd und zeigen Partnerübungen.

Zweite Turniergruppe:

k-IMG_2533276005227Die zweite Turniergruppe bestehen momentan aus acht Mitgliedern. Wir trainieren mit unserer Trainerin Anke Olthoff ein bis zwei Mal pro Woche. Wir nehmen regelmässig an Turnieren teil in Schritt/Galopp-Prüfungen.

 

 

 

 

Nordhorn Minis:

k-IMG_2844219983764Wir sind die Minis, bei uns starten alle jungen Voltigierer. Unsere Trainerin ist Anke Olthoff. Wir nehmen auch schon vereinzelt an Turnieren teil, in der Disziplin Schritt/Schritt.